Tixel® Behandlung in Frankfurt – mit Wärme gegen Falten

Ein makelloses Hautbild ist den Wenigsten gegeben. Falten, Pigmentflecken und leichte Sonnenschäden sorgen oft für Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen. Die Behandlung mit Tixel® kann diese Beschwerden gewebeschonend und schmerzarm lindern. Es handelt sich dabei um ein (minimal-invasives/non-invasives) Vorgehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ablauf einer Behandlung mit Tixel® in Frankfurt

Zunächst führt Dr. Shab ein individuelles Beratungsgespräch mit dem Patienten in seiner Praxis. Es geht hierbei vor allem um die Wünsche des Patienten. Anschließend entscheidet Dr. Shab, welche Behandlung das bestmögliche Ergebnis bewirken kann.

Die Behandlung mit Tixel® dauert je nach Größe des zu behandelnden Bereichs zwischen 20 und 60 Minuten. Eine Betäubung ist dabei nicht notwendig. Dr. Shab führt das Handstück des Tixel® vorsichtig über die Haut. Dabei tritt eine auf 400 Grad erhitzte Platte, die mit vielen kleinen Pyramiden aus Gold und Titan besetzt ist, für wenige Millisekunden auf die Haut. Je nachdem, wie lange und tief die Hitze in das Gewebe vordringt, werden unterschiedlich viele Kollagen- und Elastinfasern gebildet. Diese beiden Proteine sind wichtig für straffe und vitale Haut. Die Behandlung kann sowohl non-ablativ – also lediglich an der Hautoberfläche – als auch ablativ (tiefgehender und intensiver) durchgeführt werden.

Zusätzlich zur Bildung von Kollagen und Elastin entstehen durch die Wärmeeinwirkung kleinste Hautkanäle. Diese bleiben bis zu 24 Stunden nach der Behandlung geöffnet und bieten damit die Möglichkeit, verschiedene Wirkstoffe in die tiefen Hautschichten zu schleusen. Erste Ergebnisse zeigen sich direkt nach der Behandlung. Um den Effekt zu vertiefen sind jedoch in der Regel vier Sitzungen im Abstand von vier Wochen sinnvoll. Bei ausgeprägten Befunden können bis zu sechs Sitzungen notwendig sein.

Anwendungs­gebiete von Tixel®

Mit Tixel® kann eine Vielzahl an ästhetischen Beschwerden sanft und effektiv behandelt werden. Die Ausfallzeiten sind dabei minimal – lediglich nach der ablativen Methode ist die Haut für ein bis zwei Tage gerötet. Bei folgenden Indikationen ist eine Behandlung mit Tixel® besonders erfolgreich:

  • Wunsch nach Hautverjüngung
  • Besserung des Hautbildes
  • Verfärbungen der Haut
  • Pigmentflecken / Altersflecken
  • Falten und Linien
  • Sonnenschäden
  • Leichte Aknenarben
  • Leichte Dehnungsstreifen
Termin vereinbaren

Wann eine Behandlung mit Tixel® nicht möglich ist

Obwohl die Behandlung gut verträglich ist, gibt es auch Veränderungen der Haut, bei welchen eine Anwendung von Tixel® nicht empfehlenswert ist:

  • Starke Sonnenbräunung
  • Hautbereich mit Herpes
  • Maligne Hautbereiche
  • In der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Bei schwachem Immunsystem
  • Verbrennungen
  • Muttermale
  • Tiefe Narben
  • Hautbereiche mit Tattoos
Tixel Behandlung gegen Falten

Wir beraten Sie gerne ausführlich in unserer Praxis

Ihr Servicetelefon:
069 – 48 00 94 40

E-Mail senden