Behandlung des Haarausfall

HaareBis zu 100 Haare täglich können bei einem gesunden Menschen ausfallen. Fallen sie jedoch mehr als normal aus, so lichtet sich das Haar und die Kopfhaut wird sichtbarer. Dann spricht man von der sog. Alopezie (Haarausfall, Alopecia, Effluvium). Verschiedene Haarausfall-Typen werden unterschieden.

Leiden Sie unter Haarausfall (hormonellem, kreisrundem, diffusem Haarausfall oder genetischem Haarausfall), trockenem oder fettigem Haar, Schuppungen bzw. Schuppenkrusten am Haar oder auf der Kopfhaut, sollten Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch in unsere Praxis (Haarsprechstunde) kommen. Für Haarausfall gibt es viele verschiedene Ursachen. Um die Ursache Ihres Haarausfalls herauszufinden, nehmen wir uns gerne ausreichend Zeit, denn für eine erfolgreiche Therapie Ihres Haarausfalls gilt es die Ursachen herauszufinden. Hierfür stehen uns verschiedene diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung: 

- Genaue Anamnese (Medikamente, Stress, Lifestyle, etc.) 

- Haarwurzeluntersuchung (sog. Haaranalyse)

- Abstriche und Keimuntersuchung von der Kopfhaut mit Haaren

digitale Haar- und Kopfhautauflichtmikroskopie 

- Blutanalyse (haarausfallspezifisch) 

- ggf. Kopfhautbiopsie

 

Therapietechniken des Haarausfalls: 

- individuelle intensivierte Lokaltherapie 

- Systemtherapie 

- spezifische Injektionstherapien wie z.B. MesoHair-Therapie, AC-Therapie 

- Haartransplantation


Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Haarsprechstunde. So können unsere Spezialisten die Ursache Ihres Haarausfalls gründlich diagnostizieren (Haaranalyse etc.) und behandeln.

Haben Sie im Gegensatz zu zuwenig Haaren ein Problem mit verstärkter Behaarung am Körper, gibt es auch hier Behandlungsmethoden wie z.B. Enhaarungs-Laser-Therapie