Behandlung von Narben und Dehnungsstreifen

Es existieren verschiedene Formen von Narben. Unter anderem können Erkrankungen wie Akne unschöne Narben (Aknenarben) hervorrufen. In vielen Fällen stellt es sich für die Betroffenen neben Juckreiz, Schmerzen etc. auch als kosmetisch störend dar. Entwickelt sich die Narbe bereits recht früh über das Hautniveau, wie ein Wulst, oder zeigt sich die Narbe gerötet, spricht man von einer sogenannten hypertrophen Narbe bzw. Keloid.  Solche unschönen Narben entstehen häufig im Dekolleté/Brust-Bereich, an den Schultern, Gesicht incl. Ohren. Für die Behandlung von Narben stehen uns verschiedene Methoden zur Auswahl. Nebend dem sog. Fraxel-Laser, gibt es auch das Mikroneedling, eine Creme-Therapie mit Narbengels, Injektionen mit Hyaluron-Gel oder Kortison und weiteren Methoden.

Auch Dehnungsstreifen (Schwangerschaftsstreifen) können behandelt werden. Dehnungsstreifen sind sichtbare streifige Hauterscheinungen im Bereich der Subcutis, die durch starke Dehnung des Gewebes entstehen. Dehnungsstreifen kommen häufig im Bereich des Bauches vor. Jedoch können Dehnungsstreifen auch in anderen Körperregionen wie z.B. Hüfte, Brust, Po und Waden auftreten.  Dehnungsstreifen (sog. Striae) entstehen oft auch bei schneller Gewichtszunahme. Entstehen Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft, spricht man von Schwangerschaftsstreifen. Dehnungsstreifen (bzw. Schwangerschaftsstreifen) entstehen nicht nur während der Schwangerschaft. Zusätzlich können Dehnungsstreifen auch durch Muskelaufbau (z.B. bei Bodybuilding) hervorgerufen werden.

Eine effiziente Behandlungsmethode zur Beseitigung von Dehnungsstreifen ist die Laserbehandlung. Um Dehnungsstreifen mit einem Laser effizient zu behandeln, sind mehrere Sitzungen notwendig. Vor jeder Behandlung der Narben bzw. Dehnungsstreifen wird auf das betroffene Hautareal eine Betäubungscreme aufgetragen, so dass die Therapie kaum schmerzhaft ist.  Die Narben/Dehnungsstreifen blassen mit der Zeit langsam, aber deutlich ab und das Hautbild wird harmonischer.

Ziel einer Narbenbehandlung ist ein schöneres Hautbild durch Abflachung der überschießenden Narben, Auffüllung der eingesunkenen Narben durch Kollageninduzierung sowie durch Reduzierung der Rötung zu erlangen.

Behandlung von Narben und Dehnungsstreifen

Die wichtigsten in unserer Praxis angebotenen Therapiemöglichkeiten haben wir für Sie aufgelistet: 

  • Behandlungen mit Laser
  • Filler z. B. Hyaluronsäure
  • Dermabrasion (Abschleifen)
  • Chemisches Peeling (Schälkur)
  • Dermaroller (Micro-Needling)
  • Kryotherapie (Vereisen)
  • Kompressionstherapie
  • Medikamentöse Narbenbehandlung


Es existieren verschiedene Arten von Narben und Dehnungsstreifen. Jedes Areal (Narbe bzw. Striae) sollte individuell begutachtet und spezifisch behandelt werden. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch, um mit Ihnen Ihr individuell richtiges Therapiekonzept herauszuarbeiten und das für Sie und Ihre Narben bzw. Dehnungsstreifen bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Wir beraten Sie gerne ausführlich in unserer Praxis

Kontakt

Unsere Sprechzeiten:
09:00 - 19:00 Uhr
nach telefonischer Anmeldung

Ihr Servicetelefon:
069 - 48 00 94 40

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …