Hautveränderungen entfernen: Muttermale, Leberflecke & Hauttumore behandeln

Ein Schwerpunkt unserer Hautarztpraxis sind ambulante operative Eingriffe an der Haut. Diese kleinen und großen Operationen werden in örtlicher Betäubung in unserer dermatologischen Praxis durchgeführt und Sie können anschließend wieder nach Hause gehen. Wir legen großen Wert auf modernste Operationsverfahren und Nahttechniken, um für Sie ästhetisch und kosmetisch bestmögliche Ergebnisse zu erreichen.

Wir führen sowohl medizinisch notwendige Operationen an der Haut als auch kosmetisch-ästhetische Eingriffe von störenden Hautveränderungen durch. Dabei kommen je nach Befund unterschiedliche Techniken zum Einsatz - unter anderem eine schonende Lasertherapie.

Bei dem Verdacht auf einen Hauttumor senden wir stets eine Gewebeprobe in ein histologisches Speziallabor ein. Die Probe wird vor Ort untersucht und Sie als Patient erhalten rasch Gewissheit, ob Hautkrebs vorliegt. Bei einem positiven Befund sind Sie in unserer Praxis in sicheren Händen - unsere Dermatologen führen die Behandlung von Hauttumoren mittels schonender Techniken durch.

Operative Dermatologie: Hauttumore entfernen in Frankfurt

Hautkrebs und dessen Vorstufen müssen dringend behandelt werden. Vor allem schwarzer Hautkrebs (malignes Melanom) kann Metastasen (Tochter-Tumore) in weiteren Teilen des Körpers bilden. Je nachdem, welche Art bösartiger Hauttumor bzw. Vorstufe vorliegt, wählen wir die passende Therapie. Dabei kann in vielen Fällen eine schonende und narbenarme Lasertherapie bzw. PDT (Photodynamische Therapie) zum Einsatz kommen. Vor allem heller Hautkrebs reagiert auf diese Therapieformen meist sehr gut.

Schwarzer Hautkrebs muss hingegen im Rahmen der operativen Dermatologie durch einen kleinen Eingriff und unter lokaler Betäubung entfernt werden. Im Fokus steht dabei, dass der Patient am Ende gesund ist. Nichtsdestotrotz achten wir bei prominenten Stellen besonders auf eine schonende Behandlung und ästhetische kosmetische Ergebnisse. Auf diese Weise entsteht später meist eine unauffällige Narbe.

Auf folgende Hautveränderungen sind wir im Rahmen der Hautkrebs-Behandlung bestens vorbereitet:

  • Vorstufen, wie aktinische Keratosen oder Morbus Bowen
  • dysplastische bzw. aktivierte Pigmentmale (Nävi)
  • schwarzer Hautkrebs (malignes Melanom)
  • weißer Hautkrebs (Spinaliom und Basaliom)

 

Button Termin vereinbaren

Entfernung gutartiger Hautveränderungen

Jeder Mensch hat auf der Haut Muttermale und gutartige Unebenheiten wie Altersflecken, Warzen, Feigwarzen, Blutschwämmchen oder Leberflecke in unterschiedlicher Anzahl und Größe. Es gibt verschiedene Gründe, sich diese gutartigen Hautveränderungen entfernen zu lassen. Zum größten Teil spielen ästhetische Faktoren eine wichtige Rolle, aber auch mechanische oder funktionelle Störungen können eine Behandlung nötig machen.

Muttermal entfernen

Zu Muttermalen zählen Pigmentflecken ebenso wie Feuermale. Muttermale sind in der Regel gutartig und medizinisch unauffällig. Nicht selten treten sie jedoch an störenden, prominenten Stellen auf. Etwa im Kopfbereich. Hinzukommt, dass etwa Feuermale manchmal jucken können aufgrund der Durchblutung des Gewebes. In diesen Fällen ist eine Behandlung sinnvoll. Die Entfernung des Muttermals wird ambulant durchgeführt. Je nach Muttermal ist eine kleine operative Entfernung notwendig. Meist können wir jedoch mit dem Laser arbeiten. Bei einem Feuermal können auch mehrere Sitzungen notwendig sein.

Leberfleck entfernen lassen

Ein Leberfleck ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für ein Muttermal. Leberflecke sind meist kleine braune Punkte, die sich auf der Haut zeigen. Im Rahmen der Hautkrebsvorsorge werden die Leberflecke untersucht. Denn in seltenen Fällen kann sich aus einem Leberfleck ein bösartiger Tumor entwickeln. Leberflecke können ebenfalls mit dem Laser behandelt werden. Manchmal werden die Leberflecke sehr groß und erhaben und sitzen an einer ungünstigen Stelle. Etwa auf Höhe des Hosenbundes oder unter dem BH-Band. Eine ständige Reizung des Leberflecks verursacht Schmerzen. Die operative Entfernung ist dann der sichere Weg, um den großen Leberfleck zu entfernen.

Xanthelasmen: Einlagerungen am Auge entfernen in Frankfurt

In unserer Praxis in Frankfurt führt Dr. med. Shab und sein Team die Entfernung von Xanthelasmen durch. Es handelt sich dabei um kleine gelblich-rötliche Fetteinlagerungen. Diese treten vor allem rund um die Augen auf. Xanthelasmen reagieren in der Regel sehr gut auf eine Laserbehandlung. Durch die Lichtimpulse kann das Gewebe gezielt und schonend abgetragen werden. Vor der Behandlung führt Dr. med. Shab eine örtliche Betäubung durch. Diese macht die Behandlung nahezu schmerzfrei.

Warzen: Lästig, aber behandelbar

Warzen sind eine der lästigsten Hautveränderungen. Sie sind ansteckend, sehr hartnäckig und können bei Druck Schmerzen verursachen. Je nach Art der Warze kommen unterschiedliche Therapien zum Einsatz. Eine spezielle Lösung, die immer wieder auf die Warze aufgetragen wird, löst die Haut nach und nach ab. In anderen Fällen kann eine gezielte Lasertherapie die Warzen beseitigen. In seltenen Fällen wird die Warze operativ mit Hilfe einer Kürette entfernt.

Blutschwämmchen entfernen lassen

Blutschwämmchen treten oftmals bereits im Kindesalter auf. Je nachdem, wo und wie groß die Blutschwämmchen sind, können Beschwerden auftreten. Auch hier hilft eine Laserbehandlung, um das weitere Wachstum des Blutschwämmchens einzudämmen. Manchmal bilden sich Blutschwämmchen auch von allein zurück und zurück bleibt ein leichter Schatten auf der Haut. Laserlicht kann auch dagegen helfen.

Feigwarzen - Geschlechtskrankheiten sicher behandeln

Feigwarzen können je nach Anzahl, Größe und Lokalisation sowohl konservativ als auch operativ behandelt werden. Eine spezielle Creme über 12 Wochen hinweg aufgetragen kann die Feigwarzen wirksam behandeln. Eine andere Möglichkeit der operativen Dermatologie ist die chirurgische Entfernung. Die Abtragung der Feigwarzen erfolgt dann mittels Kürette bzw. Laser in unserer Praxis in Frankfurt.

Altersflecken: harmlose Pigmentstörung

Altersflecken sind harmlos und treten - wie der Name verrät - mit zunehmendem Alter auf. Darum sind sie vielen Patienten auch ein Dorn im Auge. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Altersflecken zu behandeln. Neben einer Lasertherapie oder einem chemischen Peeling können auch eine Dermabrasion bzw. eine Kryotherapie für ein ästhetisches Ergebnis sorgen. Je nach Intensität der Altersflecke sind mehrmalige Behandlungen notwendig.

Grieskorn - Milien entfernen in Frankfurt

Grieskörner sind kleine weiße Erhebungen, die sich meist auf den Wangen und rund um die Augen zeigen. Medizinisch bedenklich sind Grieskörner nur, wenn sie sehr nah am Auge liegen. Manchmal bilden sich die kleinen Erhebungen von allein zurück - in den meisten Fällen ist jedoch eine ärztliche Behandlung sinnvoll, wenn der Patient die Milien als kosmetisch störend empfindet. Milien selbst zu behandeln ist nicht ratsam - schlimmstenfalls entstehen Entzündungen und weitere Grieskörner treten auf. Der Facharzt für Dermatologie kann zur Entfernung der Milien ein spezielles, feines Messer oder einen Laser nutzen.

 

Hautveränderungen treten bei allen Menschen irgendwann auf. Problematisch sind sie in den meisten Fällen nicht - störend können sie trotzdem sein. In unserer Praxis in Frankfurt beraten wir Sie gerne zu den Möglichkeiten der operativen Dermatologie. Dr. med. Shab und sein Team haben langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der gezielten und sanften Behandlung von Hautveränderungen.

Operative Dermatologie bei med aesthet in Frankfurt

 

Ein Patient teilte auf Google My Business einen Erfahrungsbericht über die Behandlung in unserer Praxis:

„Ich bin sowohl mit Herrn als auch mit Frau Dr. Shab außerordentlich zufrieden. War bisher zur Hautkrebsvorsorge und dem anschließenden Entfernen von Muttermalen dort. Das Praxisteam ist sehr freundlich und zuvorkommend. Vielen Dank an dieser Stelle!

Quelle: Google My Business

Wir beraten Sie gerne ausführlich in unserer Praxis

Kontakt

Unsere Sprechzeiten:
09:00 - 19:00 Uhr
nach telefonischer Anmeldung

Ihr Servicetelefon:
069 - 48 00 94 40