Hollywood-Peeling

Oberflächliche chemische Peelings, wie Fruchtsäure-, Mandelsäurepeeling etc. haben sich in der Dermatologie und Dermatoästhetik seit Jahrzehnten für verschiedene Hauttypen und Hautprobleme bewährt und etabliert. Diese finden je nach Stärke in Kosmetikstudios und Hautarztpraxen statt. Ihre Indikationen sind Akne, große Poren, Pigmentflecken, Rötungen etc.

Das sogenannte Hollywood-Peeling ist ein laserbasiertes Peeling mit einem Nd-Yag Laser mit einer 1064 nm Wellenlänge und einer Carbonmaske.

Dieser Laser ist ursprünglich zur Behandlung von Hautpigmentierungen konzipiert.

Das Laser-Peeling beginnt mit dem Auftragen einer Carbonmaske im entsprechenden Behandlungsareal. Das Carbon wird von der Haut absorbiert. Dem Laser wird die Behandlung einer pigmentierten Haut vorgetäuscht.

Diese Behandlung findet ohne Lokalanästhesie statt und ist für den Patienten sehr angenehm. Es besteht keine Ausfallzeit. Das Hollywood Peeling kann nach einer Woche wiederholt werden. Das Ergebnis ist eine glänzende, strahlende Haut mit kleinen Poren (porenfreie Haut). Die Gesichtshaut fühlt sich weich und schön an.

Eine aktive Akne wird innerhalb weniger Tage zurückgedrängt. Auch Hyperpigmentierungen können mit dieser Methode behandelt werden.

Dunkle Hauttypen können mit dieser Lasermethode nicht behandelt werden. Auch sollten unmittelbar vor und nach Anwendung dieser Methode ausgedehnte Sonnenbäder gemieden werden.

Hollywood Peeling beim Dermatologen in Frankfurt

Wir beraten Sie gerne ausführlich in unserer Praxis

Kontakt

Unsere Sprechzeiten:
09:00 - 19:00 Uhr
nach telefonischer Anmeldung

Ihr Servicetelefon:
069 - 48 00 94 40

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …